Andere

Willie Nelson veröffentlicht ein neues offizielles Video des klassischen Frank Sinatra-Covers

Der 85-jährige Musiker, Songwriter und Schauspieler Willie Nelson hat am Wochenende ein neues Video veröffentlicht.

Der gefeierte Sänger huldigte seinem Freund Frank Sinatra mit seinem neuen Video 'Eins für mein Baby (und eins mehr für die Straße.)'



Das Lied wurde geschrieben in den 1940er Jahren und wurde ursprünglich von Fred Astaire aufgeführt. Lesen Sie mehr auf oder Twitter-Konto, @amomama_usa.

Das Musikvideo kann unten angesehen werden. Wilson sagte kürzlich in einem Interview, dass er Sinatra bewunderte und viel von ihm lernte.

Er wuchs mit Sinatra auf und sagte, er sei hauptsächlich von seiner Phrasierung und seiner großartigen Stimme angezogen.

Nelson sagte auch in einem Interview mit Billboard, dass Sinatras Musik fAale so natürlich für ihnManchmal vergisst er, dass es nicht seine Lieder sind.

Nelson spielte auch die Ikone 'My Way' und Musik, die die Videos nur fünf Monate nach der Veröffentlichung seines Studioalbums 'Last Man Standing' folgen.

Er wollte Sinatra schon seit einiger Zeit Tribut zollen und sagte: „Ich bin 85 Jahre alt. Wenn es einen besseren Zeitpunkt dafür gibt, weiß ich es nicht. '

Nelson hat einen arbeitsreichen Monat vor sich und wird bald wieder auf die Straße gehen. Für diesen Monat stehen mehrere Vorstellungen auf dem Programm, darunter das Forest Hills Stadium in New York.

Auf die Frage, ob es noch jemanden gibt, mit dem er gerne auftreten würde, sagte Nelson, er habe 'das Glück gehabt, mit fast allen zu singen'.

Bereits im Jahr 2003, Nelson auf die Bühne gebracht mit der damals unbekannten Sängerin Shania Twain und dem Duo spielte 'Blue Eyes Crying in the Rain' auf seiner 70. Geburtstagsfeier.

Es war derselbe Track, der vor mehr als fünfzig Jahren Nelsons Gesangskarriere startete, als er noch als Songwriter arbeitete.

Einer seiner bemerkenswertesten Tracks von damals war das Schreiben von 'Crazy' für Patsy Cline und 'Pretty Paper' für Roy Orbison.

Während Fans jetzt an Nelsons Markenzeichen Bart und Zöpfe gewöhnt sind, ist er hatte einen glatt rasierten Look damals, dass die meisten Fans nicht einmal erkennen würden.

Ein Video von Nelson durchführen Beim Grand Ole Opry in den sechziger Jahren wurde es kürzlich viral, und Nelson sah in einem Anzug und einer gestutzten Frisur nicht wiederzuerkennen aus.

Sein Aussehen hat sich im Laufe der Jahre geändert und seine Fans sind dankbar, dass er sich zu dem Willie Nelson entwickelt hat, den wir heute kennen und lieben.