Kompensation Für Das Tierkreiszeichen
Substability C Prominente

Finden Sie Die Kompatibilität Durch Zodiac -Zeichen Heraus

Inspirierende Geschichten

Vater findet heraus, dass seine Zwillingssöhne tatsächlich seine Brüder sind – Geschichte des Tages

Harry war schockiert, als medizinische Tests ergaben, dass die Zwillinge, die er großgezogen hatte, nicht seine Söhne waren. Wütend ging er nach Hause, um seine Frau zur Rede zu stellen, nur um eine Wahrheit zu erfahren, die ihre Familie für immer ruinieren würde.



Harry lächelte, als er zusah, wie seine Jungs in der Kinderarztpraxis über etwas lachten. „Dr. Dennison“, Harry stand nervös auf, als der Arzt eintrat.



„Mr. Campbell. Bitte nehmen Sie Platz“, der Arzt schüttelte Harrys Hände und setzte sich ihm gegenüber. „Ich wollte eigentlich unter vier Augen mit Ihnen reden, Mr. Campbell. Die Jungs können draußen warten.“

  Nur zur Veranschaulichung. | Quelle: Pexels

Nur zur Veranschaulichung. | Quelle: Pexels

Harrys Herz raste und er fragte sich, ob es schlechte Nachrichten waren. Obwohl seine Söhne Zwillinge waren, litt Josh an schwerer Anämie, daher hatte Dr. Dennison empfohlen, weitere Tests durchzuführen, und Harry gebeten, eine Blutuntersuchung durchführen zu lassen, falls eine Transfusion erforderlich sein sollte. Zum Glück war sein anderer Sohn, Andrew, vollkommen gesund.



„Haben wir also endgültige Klarheit darüber, wie es weitergeht?“ fragte Harry den Arzt unruhig, als die Jungen gingen.

„Beruhigen Sie sich, Mr. Campbell“, Dr. Dennison lehnte sich in seinem Stuhl zurück. „Im Moment gilt meine Hauptsorge nicht Josh. Ja, er hat einen Eisenmangel, aber wir beginnen mit Nahrungsergänzungsmitteln, möglicherweise intravenös. Ich wollte mit Ihnen über etwas anderes sprechen.“

Harry atmete erleichtert auf. Der Zustand seines Sohnes war nicht schlecht.



„Haben Sie die Jungen adoptiert, Mr. Campbell?“ fragte der Arzt und ließ Harry einen Schauer über den Rücken laufen. „Das ist ein wenig empfindlich, aber deine Blutgruppe passt nicht zu den Jungs.“

  Nur zur Veranschaulichung. | Quelle: Unsplash

Nur zur Veranschaulichung. | Quelle: Unsplash

„Nun, das ist nicht sehr seltsam, oder? Ich meine, in vielen Fällen können leibliche Eltern ihren Kindern nicht spenden, weil sie eine Mischung aus zwei Menschen sind“, argumentierte Harry.

„Ja, Sir. Manche leiblichen Eltern können nicht spenden“, stimmte der Arzt zu. „Aber ich meine damit, dass Sie nicht der Vater der Jungen sein können. Die Blutgruppe ist nicht der entscheidende Faktor bei der Bestimmung der Vaterschaft, aber die Blutgruppe Ihrer beiden Zwillinge ist A. Sie und Ihre Frau sind beide B.“

„Was...Aber das ist unmöglich“, murmelte Harry leise.

„Es tut mir leid, Sir. Ich habe diese Ergebnisse vor ein paar Tagen gesehen, also habe ich mir erlaubt, auch einen DNA-Test an Ihren Proben durchzuführen. Ich verstehe, dass das schwer zu hören ist, aber da ist noch mehr“, sagte der Arzt. schob Harry ein paar Dokumente zu.

Harry starrte den Arzt ungläubig an, während er sich Papiere zum Lesen schnappte. Es gab viele medizinische Fachausdrücke, die er nicht verstand, aber die Worte „Halbgeschwister“ in den Dokumenten starrten ihn an.

  Nur zur Veranschaulichung. | Quelle: Pexels

Nur zur Veranschaulichung. | Quelle: Pexels

Harry sah geschockt zu Dr. Dennison auf. „Das ist richtig, Mr. Campbell. Andrew und Josh und technisch gesehen Ihre Halbgeschwister, nicht Ihre Söhne.“

Harry konnte es nicht glauben. Die Kinder, die er 12 Jahre lang großgezogen hatte, gehörten nicht ihm. Tatsächlich mussten sie seinem Vater gehören, was bedeutete, dass Nancy bei ihm gewesen war. Aber es ergab keinen Sinn. Sie war bereits schwanger, als er sie seinen Eltern vorstellte.

Als sie zu Hause waren, brauchte Harry länger, um aus dem Auto auszusteigen. Plötzlich hörte er seine Jungs schreien: „Opa! Wir haben dich vermisst!“

Harry ballte fest seine Fäuste, seine Augen waren rot. Aber er konnte nicht ins Haus stürmen und seinen Vater und seine Frau zur Rede stellen, weil Josh und Andrew dort sein würden. Also zwang er sich zu einem Lächeln, als er eintrat.

„Was machst du hier, Papa?“ fragte er knapp.

  Nur zur Veranschaulichung. | Quelle: Pexels

Nur zur Veranschaulichung. | Quelle: Pexels

Aber er wartete nicht einmal auf die Antwort seines Vaters. Der Zorn, den er seit dem Arztbesuch im Zaum gehalten hatte, brachte Harrys Blut zum Kochen. „Jungs, seid ihr nicht für einen Spieleabend zu Bobbys Haus gegangen?“ Er drehte sich zu den Jungen um und zwang sich zu einem Grinsen.

„Richtig, Papa! Andrew, lass uns gehen!“ Als die Jungs ihre Controller einsammelten und das Haus verließen, verlor Harry die Fassung.

„Hast du mit meinem Vater geschlafen, Nancy?“ Er explodierte vor seiner Frau.

Nancys Gesicht wurde blass.

„Sohn, schau, es ist nicht das, was du denkst“, warf sein Vater Robert ein. Aber Harry hörte ihm nicht zu.

„DNA lügt nicht, Nancy!“ Er starrte seine Frau böse an. 'Ich will die Wahrheit wissen!'

  Nur zur Veranschaulichung. | Quelle: Pexels

Nur zur Veranschaulichung. | Quelle: Pexels

Nancy konnte ihrem Mann nicht in die Augen sehen. „Harry hat jedes Recht, wütend zu sein“, sagte sie sich, als er sich an die schicksalhafte Nacht vor 13 Jahren erinnerte ...

Nancy genoss den Takt der Musik, als sie über die Tanzfläche zum Barbereich ging. Während sie auf ihre Getränke wartete, stieg ihr ein Hauch von teurem Männerparfüm in die Nase.

Zu ihrer Linken sah Nancy einen Mann mit silbernem Haar und spitzem Kinn, der sie anlächelte. 'Kann ich dir ein Getränk kaufen?' fragte er dreist und Nancy fühlte sich durch die Aufmerksamkeit geschmeichelt. Der Mann war doppelt so alt wie sie, aber er war attraktiv.

„Ich besorge schon etwas für meine Freundinnen!“ Sie hätte ihn wegen der lauten Musik beinahe angeschrien.

„Oh, du bist mit deinen Freundinnen auf einem Mädelsausflug?“, fuhr der Mann mit einem äußerst charmanten Lächeln fort und näherte sich ihr.

Als der Barkeeper ihre Shots brachte, bemerkte Nancy es nicht einmal. „Ich bin Nancy.“

„Robert“, sagte er.

  Nur zur Veranschaulichung. | Quelle: Pexels

Nur zur Veranschaulichung. | Quelle: Pexels

Das nächste, was sie wussten, war, dass sie im Aufzug rumknutschten und am nächsten Morgen wachte Nacy in seinem Bett auf. Sie bestellten Frühstück und unterhielten sich eine Weile, bevor Robert sagte, er müsse gehen.

Nancy wusste, dass sie ihn nie wieder sehen würde, aber das war in Ordnung. Ihre Reise nach Las Vegas war abenteuerlich und leidenschaftlich gewesen, genau das, was sie wollte. Doch drei Wochen später bereute Nancy den One-Night-Stand, als sie herausfand, dass sie schwanger war.

Nancy wollte die Schwangerschaft nicht abbrechen, weil sie befürchtete, dass es ihr später schwer fallen würde, schwanger zu werden. Also verließ sie die Praxis des Frauenarztes, ohne zu wissen, wohin sie gehen oder was sie tun sollte. Aber sie wollte unbedingt mit jemandem reden. Nancy fühlte sich so verloren und untröstlich, dass sie sich ihrer Freundin Anna anvertraute.

„Erzähl mir nicht, dass du dieses Baby alleine bekommst! Ich meine, komm schon, gibt es keine Möglichkeit, mit diesem Vegas-Typen in Kontakt zu treten?“

„Nein“, seufzte Nancy.

  Nur zur Veranschaulichung. | Quelle: Pexels

Nur zur Veranschaulichung. | Quelle: Pexels

„Hey, meine Damen!“ Eine männliche Stimme unterbrach ihr ernstes Gespräch in diesem Moment. „Ich bin Oliver, und das ist mein Freund Harry. Wir haben gesehen, dass ihr beide hier übermäßig ernst seid, und wir dachten, wir sollten rüberkommen und euch aufmuntern.“

Nancy war zu nett, um die Jungs zu verscheuchen, und Anna bemerkte, dass Oliver ziemlich heiß war. Sie ging mit ihm auf die Tanzfläche und ließ Harry und Nancy stundenlang alleine reden.

„Hey, Nancy, lass uns ins Damenzimmer gehen“, beharrte sie plötzlich und unterbrach ihr Gespräch. Nancy entschuldigte sich und gesellte sich zu Anna. „Schlaf mit ihm. Er scheint nett zu sein. Las Vegas ist erst drei Wochen her. Er wird es nie erfahren“, sagte sie ihr auf der Toilette.

Nancy weigerte sich zunächst. Sie würde so etwas Verabscheuungswürdiges nicht tun. Sie hatte einen Job und einen Abschluss und konnte alleinerziehende Mutter werden. Doch dann änderte der Gedanke, dass ihr Kind einen Vater haben könnte, Nancys Meinung und sie schlief in dieser Nacht schließlich mit Harry.

Ein paar Monate später kniete Harry nieder und sagte die drei magischen Worte. Nancy sagte fast sofort Ja und sie küssten sich. Alles war perfekt.

  Nur zur Veranschaulichung. | Quelle: Pexels

Nur zur Veranschaulichung. | Quelle: Pexels

„Sie werden dich lieben“, sagte Harry zu ihr, als sie ein paar Tage später auf der Veranda seiner Eltern standen. Endlich stellte er sie seinen Eltern vor.

„Oh Gott. Sie werden wütend sein“, sagte sie und rieb sich den Bauch, aber Harry bestand darauf, dass es in Ordnung wäre.

Die Tür öffnete sich, begleitet von einer dröhnenden Stimme, und Harrys Mutter Miriam umarmte ihn mit offenen Armen. Da roch Nancy etwas … dieses berauschende Parfüm, das sie in Schwierigkeiten brachte.

„Dad, das ist meine Verlobte“, sagte Harry, als er von seinem Vater zurücktrat, nur um zu enthüllen … Robert. „Aber wie Sie sehen, wartet noch eine weitere Überraschung auf uns“, fuhr Harry fort und zog Nancy an seine Seite, als sie das Haus betraten. „Wir bekommen Zwillinge!“

Harrys Mutter, Miriam, war ein Bild der Freude, als sie Nancy fest in ihre Arme zog und auf ihren Bauch achtete.

  Nur zur Veranschaulichung. | Quelle: Pexels

Nur zur Veranschaulichung. | Quelle: Pexels

„Sie sollte deine Babybilder sehen, Harry!“ Sagte Miriam. Sie und Harry gingen schließlich das Babyalbum holen und ließen Nancy und Robert allein.

„Nancy ist es-“, begann Robert, aber sie unterbrach ihn.

„Sie gehören Harry. Ich hatte keine Ahnung, dass er dein Sohn ist. Aber diese Babys gehören ihm. Machen wir, was sie sagen: ‚Was in Vegas passiert, bleibt in Vegas.‘“

Und Robert und Nancy beschlossen, das Geheimnis des One-Night-Stands für sich zu behalten.

Heutige Tag…

„Sag es mir, Papa!“ Harry explodierte. „Wie kommt es, dass unser langjähriger Kinderarzt sagen musste, dass MEINE SÖHNE meine GESCHWISTER sind? Wie ist das passiert?“

  Nur zur Veranschaulichung. | Quelle: Pexels

Nur zur Veranschaulichung. | Quelle: Pexels

„Es ist in Vegas passiert“, seufzte Robert übergelaufen.

Lesen Sie weiter unten >> Ähnliche Beiträge - Busfahrer wirft Jungen in die Kälte und sieht ihn wieder, als sie nach Hause kommt – Geschichte des Tages - Sohn antwortet nach Jahren mit einem plötzlichen Foto auf die wöchentlichen Briefe des Vaters – Geschichte des Tages - Mädchen trennt sich von ihren Eltern, nachdem sie reich geheiratet hat, und kriecht später mit dem Neugeborenen zurück – Geschichte des Tages

„Vegas…“, flüsterte Harry. „Die Reise, die du mit Anna und deinen Freunden gemacht hast, ein paar Wochen bevor du mich kennengelernt hast, und wir haben zusammen geschlafen?“

Nancy brachte kein Wort heraus, nickte aber.

„Wussten Sie schon, dass Sie schwanger sind?“ fragte er wütend.

„Ja“, sie ließ den Kopf hängen.

„Du hast mich in eine Babyfalle gebracht, aber nicht einmal mit meinen eigenen Babys!“ schrie Harry.

„Junge, es tut mir leid“, warf Robert ein. „Obwohl sie mir zu meiner Verteidigung gesagt hat, dass sie dir gehörten.“

„Du bist ein Monster!“ Nancy schrie ihn an. „Du wusstest es! Du kannst mir nicht die ganze Schuld zuschieben!“

  Nur zur Veranschaulichung. | Quelle: Pexels

Nur zur Veranschaulichung. | Quelle: Pexels

Sie fingen an zu streiten und plötzlich hatte Harry eine Vision von anderen Zeiten, in denen sie nicht so wütend waren. Und dann dachte er an die Jungen ... seine Jungen ... die die braunen Augen seines Vaters hatten, obwohl Harry und Nancy beide blauäugig waren. Er hat es nicht früher in Frage gestellt, aber er hätte es tun sollen.

„Sie werden nie erfahren, dass du ihr richtiger Vater bist!“, schrie Nancy Robert an und Harry rieb sich den Hals und dachte angestrengt nach.

„Opa ist unser Vater?“ Fragte Josh. Sie alle drehten sich entsetzt zur Tür um, wo die Zwillinge und ihr Freund Bobby standen.

'Papa?' Andrew drehte sich zu Harry um, der versuchte zu lächeln, es aber nicht schaffte. Das Pokerface, das er nach dem Treffen mit Dr. Dennison bewahrt hatte, kam irgendwie nicht zum Vorschein, und seine Söhne sahen die Wahrheit in seinen Augen.

„Es tut mir leid“, flüsterte er den Zwillingen zu, da er keine Energie mehr für etwas anderes hatte.

Sagen Sie uns, was Sie von dieser Geschichte halten, und teilen Sie sie mit Ihren Freunden. Es könnte ihren Tag erhellen und sie inspirieren.

Wenn Ihnen diese Geschichte gefallen hat, könnte es Ihnen gefallen Dieses hier über einen Mann, der fast ohnmächtig wurde, nachdem er eine Narbe auf der Stirn eines Bettlers entdeckt hatte. Der Bettler sah genauso aus wie sein Vater, der vor 20 Jahren verschwunden war.

Dieses Stück ist von Geschichten aus dem Alltag unserer Leser inspiriert und von einem professionellen Autor geschrieben. Jegliche Ähnlichkeit mit tatsächlichen Namen oder Orten ist rein zufällig. Alle Bilder dienen nur zur Veranschaulichung. Teilen Sie Ihre Geschichte mit uns; Vielleicht wird es das Leben von jemandem verändern. Wenn Sie Ihre Geschichte teilen möchten, senden Sie sie bitte an info@vivacello.org .