Kompensation Für Das Tierkreiszeichen
Substability C Prominente

Finden Sie Die Kompatibilität Durch Zodiac -Zeichen Heraus

Inspirierende Geschichten

Teen Boy kauft elektrischen Rollstuhl für alten Mann und erhält Zugang zu seinem Platin-Bankkonto, als er 18 wird – Geschichte des Tages

Als alle einem mürrischen alten Mann den Rücken zukehrten, trat ein 14-jähriger Junge vor und brachte ein großes Opfer, um ihm einen elektrischen Rollstuhl zu kaufen. Vier Jahre später erhielt er bei der Beerdigung des alten Mannes einen überraschenden Anruf, der ihm eine Belohnung mitteilte, die alle vor Neid erblassen ließ.



Manchmal können Menschen, die äußerlich hart sind, leicht für kalt und herzlos gehalten werden. Es würde ein Leben lang dauern, ihre warme Seite für diejenigen zu entdecken, die sie ständig verurteilen. Vielleicht verstand deshalb niemand, was für ein Herz aus Gold der 78-jährige Robinson Willy hatte.



'Oh, dieser Mann? Wer will mit ihm reden? Er ist ein unhöflicher alter Idiot, und niemand will ihn in der Nähe haben', waren einige der Dinge, die die Leute hinter seinem Rücken sagten.

Die schlechten Dinge, die die Leute über Robinson sagten, häuften sich weiter, bis eines Tages ein Nachbarsjunge für ihn eintrat, als niemand es tat. Am Ende verdiente sich der ahnungslose Retter seinen Weg zum Bankkonto des mürrischen alten Mannes und erschreckte alle...

  Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pixabay

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pixabay



Leslie, eine verwitwete Mutter, die zwei Jobs und Mutterschaft unter einen Hut bringt, wollte, dass ihr einziger Sohn, Harry Pierce, den Wert von Geld und harter Arbeit lernt. Als er zu seinem 15. Geburtstag ein Mountainbike verlangte, wusste sie, was zu tun war.

Vier Jahre später, als er an Robinsons Beerdigung teilnahm, erhielt Harry einen Anruf von der Anwaltskanzlei, sehr zum Schock und zur Neugier aller.

Der 14-jährige Achtklässler hatte seiner Mutter angeboten, für 5 Dollar pro Tag im Haushalt zu helfen. Dieser kleine Deal zwischen Mutter und Sohn begann vor 11 Monaten. Es war ungefähr zur gleichen Zeit, als Robinson in ihre hübsche kleine Nachbarschaft in Williamsburg zog.

Aber seit er dort einzog, mochte ihn niemand mehr. Die Leute dachten, er sei unhöflich und ein alter Introvertierter, der es hasste, unter Menschen zu sein. Niemand lud ihn zu Veranstaltungen oder Partys ein, weil sie es nicht mochten, wenn er in einer Menschenmenge Grimassen zog.



Allerdings war Harry anders und bemitleidete den alten Mann, obwohl er ihn nicht näher kannte.

  Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pixabay

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pixabay

Der Junge wandte sich oft herzlich an Robinson, um zu helfen. Er würde ihm die Zeitung holen und sogar seinen Briefkasten für ihn kontrollieren. Harry hatte eine Schwäche für den einsamen alten Mann und wollte helfen.

Aber Robinson reichte dem freundlichen Jungen nie freundlich die Hand. Stattdessen runzelte er die Stirn und bat ihn, sich von seinem Garten fernzuhalten, was Harry tat, weil er das Gefühl hatte, in die Privatsphäre des alten Mannes einzudringen.

Der Hass, den Robinson in der Nachbarschaft erntete, nahm im Laufe der Zeit kein Ende. Die Leute mieden ihn und kehrten ihm den Rücken zu, wenn sie ihn sahen. Trotzdem hat sich Robinson nie beschwert. Er blieb allen gegenüber kalt und verbittert und bevorzugte es so.

Eines Tages installierte Robinson eine Leiter vor seinem Haus, um ein Leck im Dach zu reparieren und seine Wände zu streichen. Er bat nie um Hilfe und ging davon aus, dass er es selbst tun könnte.

Er kletterte auf die Leiter, und als er auf das Dach steigen wollte, zitterte die Leiter. Er verlor das Gleichgewicht und schlug mit einem lauten Knall auf dem Rasen auf.

  Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pixabay

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pixabay

Etwa 10 Minuten später wurde der verletzte alte Mann mit einem Krankenwagen ins Krankenhaus gebracht. Als er einige Stunden später in der Notaufnahme die Augen öffnete, war er erstaunt, Leslie und Harry dort zu sehen.

'Herr Willy, geht es Ihnen gut?' fragte Leslie. 'Du hättest meinen Sohn rufen können, damit er dir hilft.'

„Ich hätte stattdessen auf das Dach klettern können“, fügte Harry hinzu. „Gott sei Dank war ich auf dem Heimweg, als ich dich bewusstlos auf deinem Rasen liegen sah. Ich habe sofort 911 angerufen!“

Obwohl Robinson vage lächelte, sprach er nicht. Er hörte, wie die Ärzte Leslie und Harry sagten, dass er für eine sehr lange Zeit nicht in der Lage sein würde, zu gehen, da er sich an seiner Wirbelsäule und seinem Bein verletzt hatte.

Robinson war bereits deprimiert darüber, seine letzten Tage ohne jemanden zu verbringen, und wurde bis zum äußersten Schmerz getrieben. Tief in seinem Herzen wünschte er sich, er wäre stattdessen gestorben.

  Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pixabay

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pixabay

Leslie und Harry taten Robinson sehr leid. In dieser Nacht konnte der Junge nicht friedlich schlafen. Er dachte immer wieder über die Schwierigkeiten des alten Mannes nach und erkannte, dass er sich dadurch isolierter fühlen würde. Dann hatte er eine Idee. Er sprang aus dem Bett, um das Geld in seinem Schrank zu zählen.

'1.650 $!' rief er aus und begann online nach einem elektrischen Rollstuhl zu suchen.

'Ein elektrischer Rollstuhl?!' Leslie schnappte nach Luft, als sie sah, dass Harry damit beschäftigt war, die Preise und Spezifikationen für einen erschwinglichen motorisierten Rollstuhl zu überprüfen. „Aber wozu brauchst du das, Liebling? Du wolltest doch ein Mountainbike, richtig?“

„Ja, Mama, das stimmt … Aber Robinson braucht einen elektrischen Rollstuhl mehr als ich ein Mountainbike. Er muss sich ohne Hilfe bewegen können. Also möchte ich ihm mit meinen Ersparnissen einen elektrischen Rollstuhl besorgen.“

Leslie war bewegt von dem gütigen Herzen ihres Sohnes. Zusammen kauften sie online einen erschwinglichen motorisierten Rollstuhl und warteten darauf, Robinson zu überraschen.

  Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Unsplash

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Unsplash

Der alte Mann wurde aus dem Krankenhaus entlassen und einige Tage später mit dem Taxi nach Hause gefahren. Er fühlte sich so schwer und verletzt, dass niemand um ihn herum war, um sich sein Wohlbefinden zu wünschen.

Nachdem er zu Hause angekommen war, trug der Fahrer Robinson aus dem Auto. Augenblicke später war er fassungslos, als er Leslie und Harry vor seiner Türschwelle sah.

'Was macht ihr zwei hier?' fragte Robinson. „Warte, wohin bringst du mich? Lass mich runter!“

Der Fahrer half dem alten Mann zu seinem neuen Rollstuhl, genau wie Leslie und Harry ihn darum gebeten hatten. Robinson wusste nicht, was geschah, hin- und hergerissen zwischen Realität und Traum.

„Mr. Robinson, ich hoffe, Sie werden sich jetzt unabhängiger fühlen“, sagte Harry. 'Sie sind auf niemanden angewiesen, um sich fortzubewegen, denn Sie können diesen Rollstuhl selbst bedienen!'

Robinson war von den freundlichen Worten des Jungen zu Tränen gerührt. Sprachlos zog er Harry in eine Umarmung, Tränen strömten über sein Gesicht.

„Oh, junger Mann! Niemand wollte diesen unhöflichen, alten Mann auch nur ansehen. Aber was hat Sie dazu gebracht, mir zu helfen? er weinte.

Zu seiner Überraschung ließ ihn Harrys Antwort noch mehr Tränen vergießen, etwas, was er nicht getan hatte, selbst als seine Freundin vor 55 Jahren mit ihm Schluss machte.

  Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pixabay

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pixabay

„Ich habe meinen eigenen Großvater nie getroffen, weil er starb, bevor ich geboren wurde. Ich sehe dich jetzt als den Großvater, den ich nie hatte, also möchte ich nicht, dass du es mir zurückzahlst“, sagte der Junge.

Zum ersten Mal seit Jahren fühlte Robinson sein Herz leicht und glücklich. Zuletzt war er vor rund 50 Jahren begeistert, als er Maria, seine Ex-Freundin, kennenlernte.

Sie waren blind verliebt und hatten geplant zu heiraten. Zu der Zeit fühlte sich Robinson zu jung, um Kinder zu haben, also sagte er Maria, er würde sie nur heiraten, wenn sie zustimmte, keine Kinder zu haben. Aber die Frau liebte Kinder und Robinsons Zustand brach ihr das Herz.

Letztendlich trennten sich die Wege des Paares, und seitdem blieb der Mann Junggeselle. Er fand nie jemanden, den er lieben konnte, und würde seinen Zustand akzeptieren. Es war zu spät, als ihm klar wurde, dass er eine Familie und Kinder wollte. Robinson war alt geworden und von Bedauern erfüllt.

Weil Harrys Freundlichkeit sein Herz berührte, beschloss er, vor seinem Tod ein Testament aufzusetzen. Und vier Jahre später erhielt Harry einen Anruf von der Anwaltskanzlei bei Robinsons Beerdigung, sehr zum Schock und zur Neugier aller.

  Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Unsplash

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Unsplash

„Ja, das ist richtig … Mr. Willy hat ein Testament hinterlassen, das Ihnen Zugang zu seinem ganzen Geld gibt“, sagte der Anwalt und reichte Harry das Dokument am nächsten Tag.

„Das glaube ich nicht! Mr. Robinson hat mir Zugang zu 1,7 Millionen Dollar auf seinem Platin-Bankkonto gewährt?!“ rief der Junge. „Und Mama und ich bekommen sein Haus auch? Und ein neues Mountainbike?! Whoa!“

Wie sich herausstellte, war Robinson von der Freundlichkeit des Jungen und seiner Mutter so gerührt, dass er beschloss, den Gefallen zurückzugeben, indem er ihnen sein Haus und das gesamte Geld auf seinem Bankkonto vermachte. Er schenkte Harry auch ein brandneues Mountainbike.

In der Zwischenzeit taten die Nachbarn, die den verstorbenen Robinson verachteten, leid und bedauerten ihren Fehler. Sie weinten und entschuldigten sich an seinem Grab dafür, dass sie ihn verurteilt hatten, ohne die Güte in seinem Herzen zu sehen.

Harry versäumte es nie, Robinsons Grab jedes Jahr an seinem Todestag zu besuchen. Manchmal saß er dort und verbrachte Zeit am Grab des verstorbenen Mannes und dankte ihm dafür, dass er das war, was er war – ein Großvater.

Gerüchten zufolge plant Harry, ein Heim für ältere Menschen zu bauen, um Robinson zu ehren und es weiterzugeben. Viel Glück, Harry, und höre nie auf, die Alten zu lieben!

  Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pixabay

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pixabay

Was können wir aus dieser Geschichte lernen?

  • Freundlichkeit zahlt sich immer aus. Als Harry einen elektrischen Rollstuhl kaufte, um seinem alten Nachbarn zu helfen, sich fortzubewegen, opferte er seinen Traum, ein Mountainbike zu bekommen. Am Ende wurde seine Freundlichkeit mit einem Bankguthaben im Wert von 1,7 Millionen Dollar, einem neuen Haus und einem Fahrrad seiner Träume belohnt.
  • Beurteilen Sie niemanden nach seinem äußeren Erscheinungsbild oder Verhalten. Nachbarn verspotteten Robinson oft, weil sie ihn für unhöflich und mürrisch hielten. Sie mieden ihn und mochten ihn nicht in der Nähe. Aber sie erkannten ihren Fehler und entschuldigten sich später an seinem Grab bei ihm, nachdem sie von seiner warmen und großzügigen Seite erfahren hatten.

Ein kleiner Junge hat zwei Jahre lang gespart, um sich sein Traumfahrrad zu kaufen. Eines Tages traf er eine alte Dame, die ihm klar machte, dass Geld nicht alles ist. Bewegt von der Lektion, die er gelernt hatte, schenkte er ihr seine hart verdienten Ersparnisse. Klicken hier um die ganze Geschichte zu lesen.

Dieses Stück ist von Geschichten aus dem Alltag unserer Leser inspiriert und von einem professionellen Autor geschrieben. Jegliche Ähnlichkeit mit tatsächlichen Namen oder Orten ist rein zufällig. Alle Bilder dienen nur zur Veranschaulichung. Teilen Sie Ihre Geschichte mit uns; vielleicht ändert es jemandes Leben. Wenn Sie Ihre Geschichte teilen möchten, senden Sie sie bitte an info@vivacello.org.