Andere

Priester schlägt weinendes Baby während der Taufe, wenn es sich nicht beruhigt (Video)

Ein verstörendes Bildmaterial, das zu zeigen schien, wie ein französischsprachiger katholischer Priester ein weinendes Kind schlug, nachdem es bei der Taufe die Beherrschung verloren hatte, ist viral geworden.

Gepostet auf YouTube im Juni 2018, das Video zeigt an Pater Jacques Lacroix hält ein weinendes Baby neben einem Taufbecken und versucht, es zu beruhigen. Aber er ist zunehmend frustriert über die Schreie des Kindes und schlägt ihm irgendwann ins Gesicht.



Die Erwachsenen, die anscheinend die Eltern sind und das Kind umgeben, sind spürbar schockiert und versuchen, das Kind aus den Armen des Priesters zu nehmen.

Folgen Sie uns auf unserem Twitter-Konto, @amomama_usa, um mehr zu erfahren und nach unten zu scrollen, um das folgende Video anzusehen.

Source: YouTube/jean bolide

Quelle: YouTube / Jean Bolide



Der Priester hält das Kind jedoch viel näher an sich und scheint an einer Stelle das Gesicht des Kindes mit seiner Hand zu bedecken.

Das 43-Sekunden-Video endet damit, dass ein Mann, möglicherweise der Vater oder der Pate des Kindes, das Kind von Lacroix wegzieht. Aber der Priester kämpft darum, das Baby festzuhalten.

Wie berichtet Von People wurde der Priester anerkannt und von allen Taufen und Hochzeitsfeiern suspendiert.



Source: YouTube/jean bolide

Quelle: YouTube / Jean Bolide

Die Meaux-Diözesen in Frankreich veröffentlicht eine Erklärung, dass Lacroix von allen Aktivitäten rund um die Kirche ausgeschlossen wurde, nachdem das Video im Internet verbreitet wurde.

Die Erklärung lautete: „Seit dem 21. Juni kursiert in der Presse und in den sozialen Netzwerken ein Video, in dem wir einen Priester (89 Jahre) sehen können, der die Taufe eines Kindes in Seine-et-Marne feiert.“

'Dieses kurze Video ist ein Auszug aus der Feier, die das Baby viel weint. Der ältere Priester verliert die Beherrschung und schlägt das Kind. Der Priester war sich dieser unangemessenen Geste bewusst und entschuldigte sich am Ende der Taufe bei der Familie “, fügte die Erklärung hinzu.

Source: YouTube/jean bolide

Quelle: YouTube / Jean Bolide

Die Diözese schrieb, Lacroix sei wahrscheinlich müde gewesen, als der kleine Junge anfing zu weinen, obwohl sie hinzufügten, dass das Verhalten des Senioren „ihn nicht entschuldigt“.

'Am Freitag, dem 22. Juni, ergriff Bischof Nahmias, Bischof von Meaux, vorläufige Maßnahmen, um sicherzustellen, dass der Priester von allen Tauf- und Hochzeitsfeiern suspendiert wurde', so die Erklärung weiter. 'Diese Maßnahmen erfordern auch, dass er jetzt nicht in die Stiftskirche von Champeaux eingreift und nur auf ausdrücklichen Wunsch des Pfarrers Messen feiert.'

„Vertrauen wir dem Herrn die Familie der Getauften und unseren Bruder Jacques Lacroix an“, schloss er.

In einem Interview mit France Info Radio, Lacroix namens der Vorfall als 'etwas zwischen einer Liebkosung und einem kleinen Schlag'.

„Das Kind hat gebrüllt und ich musste seinen Kopf drehen, damit ich das Wasser einschenken konnte. Ich sagte 'Sei ruhig', aber er würde sich nicht beruhigen ', erklärte der Priester. „Es war etwas zwischen einer Liebkosung und einer kleinen Ohrfeige. Ich habe versucht ihn zu beruhigen, ich wusste nicht wirklich was ich tun sollte. '

Das Video des Ereignisses wurde online geteilt und verursachte Ärger und Zorn bei vielen Menschen, die es sahen.