Kompensation Für Das Tierkreiszeichen
Substability C Prominente

Finden Sie Die Kompatibilität Durch Zodiac -Zeichen Heraus

Inspirierende Geschichten

Mann stellt Oma seiner Verlobten vor, sie fällt auf die Knie und bittet um die Verzeihung der alten Dame – Geschichte des Tages

Gracie Burton flog nach Orlando, um ihren Verlobten Mark zu sehen, der einige Monate zuvor dorthin gezogen war. Ihre ganze Welt wurde jedoch erschüttert, als sie am Flughafen ankam und Mark mit einer älteren Frau dort war. Gracie hätte nie erwartet, dass Karma so mit ihr spielen würde.



„Meine Damen und Herren, nehmen Sie bitte Platz. Unser Flug ist abflugbereit“, hörte Gracie eine der Flugbegleiterinnen durch die Lautsprecheranlage hallen, also schnallte sie sich an und dachte daran, ihre Kopfhörer aufzusetzen. Doch die ältere Frau, die neben ihr saß, unterbrach sie.



'Abflüge sind immer das Schlimmste an Flügen, oder?' kommentierte die Dame, sah Gracie an und erwartete eine Antwort.

  Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexel

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexel

„Ja, sie können anfangs unheimlich sein“, antwortete sie, nickte mit dem Kopf und grinste unbeholfen.



Mark war nicht allein, und Gracie konnte beinahe das Geräusch quietschender Reifen hören, als sie auf der Stelle anhielt.

„Das ist aber eine gute Fluggesellschaft“, fuhr die ältere Frau fort.

„Ah, sicher. Ich denke“, sagte Gracie höflich.

„Ich reise nicht gern, aber ich werde jemanden wichtigen besuchen. Ich habe ihn eine Weile nicht gesehen und er hat mich extra eingeladen, also muss ich gehen, weißt du?“ teilte die ältere Frau mit.



„Ja, sicher“, antwortete Gracie und wusste nicht, was sie sonst sagen sollte. Offensichtlich wollte die ältere Dame darüber sprechen. Gracie wusste, dass sich manche Menschen in angespannten Situationen besser fühlten, wenn sie an etwas anderes dachten. Aber sie war noch nie die gesprächigste Person der Welt gewesen. Tatsächlich machte sie nie einen großartigen ersten Eindruck.

„Ich hasse es, so lange zu fliegen, aber ich mag auch keine Anschlussflüge, also war es dieses One-Stop-Ticket nach Orlando, und drei Stunden sind zu lang. Warst du jemals auf längeren Flügen?“

„Uhhh, nun, ich bin vor Jahren nach Europa geflogen, also ja“, antwortete Gracie, als das Flugzeug endlich anfing sich zu bewegen und Fahrt aufnahm. Glücklicherweise lenkte dies die ältere Frau für eine Weile ab.

Gracie schnappte sich ihr Handy und sah sich ihre Fotogalerie an. Sie konnte das Internet nicht durchsuchen, da es sich aus Sicherheitsgründen im Flugzeugmodus befand.

Sie hat vor Monaten auf ein Bild von ihr und Mark am JFK geklickt. Ihm war eine fantastische neue Arbeitsmöglichkeit angeboten worden und er konnte sie nicht ablehnen. Gracie würde in ein paar Monaten zu ihm ziehen, wenn ihr derzeitiger Arbeitsvertrag endete, und sie arbeiteten hart daran, ihre Beziehung über die Entfernung hinweg aufrechtzuerhalten. Aber es war schwer.

  Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexel

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexel

Durch die Bilder zu wischen beruhigte sie. Dann tauchte ihr Verlobungsfoto auf. Es war der süßeste Moment aller Zeiten. Mark hatte ihr während eines wunderschönen Picknicks im Central Park einen Heiratsantrag gemacht, und sie konnte sich nicht vorstellen, jemanden zu heiraten, der romantischer wäre.

Ohne dass sie es merkte, hatte sich das Flugzeug stabilisiert und die ältere Frau tippte ihr plötzlich auf die Schulter. 'Wo schaust du hin?'

„Hmmm“, begann sie, wollte diese Frage nicht wirklich beantworten. Ihr Privatleben gehörte ihr allein. Aber sie wollte nicht unhöflich zu der älteren Frau sein. 'Das ist mein Verlobter. Ich werde ihn in Orlando treffen.'

„Aww, das ist süß. Ich liebe es zu sehen, wie junge Leute ihre Zukunft planen. Wirst du Kinder haben?“

Gracie runzelte bei dieser Frage schließlich die Stirn. Warum dachten die Leute, es sei in Ordnung, etwas so Privates und Persönliches zu fragen? Sie dachte. Sie wollte das Gespräch sofort beenden, aber stattdessen sagte sie: 'Vielleicht, ich weiß nicht.'

„Natürlich gibt es im Moment viele Dinge, an die man denken muss, wenn es darum geht, Kinder zu haben. Es ist nicht mehr dasselbe wie in meiner Jugend. Jeder hatte Kinder, nachdem er geheiratet hatte. Es war die einzige Wahl. Jetzt gibt es Inflation und Klima Änderung, die diese Entscheidung beeinflusst. Obwohl, wenn Sie meine Meinung hören wollen …“

Ich tu nicht.

„… Du solltest sie wirklich haben. Es gibt nichts Schöneres, als Kinder großzuziehen, und dann, Enkelkinder, das ist jetzt noch besser“, fuhr die ältere Frau fort. 'Also versprich mir, dass du darüber nachdenkst.'

Für wen hält sich diese Frau, dass sie so mit mir spricht? Sehe ich so aus, als ob ich über meine reproduktiven Entscheidungen sprechen möchte? Das ist lächerlich, Gracie dachte nach und wollte etwas bissiges sagen, aber sie sagte einfach nichts. Ihr Schweigen reichte jedoch nicht aus, um die ältere Frau abzuschrecken.

  Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexel

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexel

„Ich hoffe, Sie sind keine dieser Karrierefrauen, die nur an ihren Job denken. Das ist nicht gut. Eine Karriere zu haben ist in Ordnung, aber die Familie muss an erster Stelle stehen. Sich um Ihren Mann und Ihre Kinder kümmern. Kochen …“, fuhr die Dame fort. und schließlich begann Gracie, ihre Geduld zu verlieren.

Sie konnte einiges vertragen, aber dieser dreiste Vortrag über althergebrachte Geschlechterrollen gefiel ihr ein wenig zu sehr, und es war noch schlimmer, von einem völlig Fremden zu kommen.

„Also denkst du, dass Frauen nicht so getrieben sein sollten wie Männer und sich darauf konzentrieren sollten, Hausfrauen zu sein?“ schnappte Gracie schließlich, hielt aber immer noch ihre Stimme leise.

„Nein, nein. Aber am Ende des Tages ist die Karriere nicht so wichtig. Geld kommt und geht. Gott wird immer dafür sorgen schnell. Und glauben Sie mir, junge Dame, sobald Sie das getan haben, werden Sie feststellen, dass ein Job daneben nichts bedeutet.

Die Ader auf Gracies Stirn begann zu pochen. Sie war sich sicher, dass ihr Gesicht rot vor Wut war. „Was auch immer ich wähle, es ist meine Entscheidung und es sollte respektiert werden. Meine Verlobte muss das verstehen“, antwortete sie langsam und vorsichtig.

„Oh, pish-posh. Die meisten Männer sagen, dass es ihnen gut geht, eine karriereorientierte Frau zu haben, aber das stimmt überhaupt nicht. Tief im Inneren wollen sie, dass eine Frau zu Hause bleibt, sich um das Haus und die Kinder kümmert und im Allgemeinen ihm gehört Unterstützungssystem.'

„Mein Verlobter ist nicht so. Er liebt mich für mich. Wenn wir Kinder haben, wird er vielleicht Hausmann!“ rief sie etwas zu laut aus.

Natürlich hat sie gelogen. Sie und Mark arbeiteten, weil sie beide ehrgeizig und motiviert in ihrer Karriere waren. Keiner würde für diese hypothetischen Kinder zu Hause bleiben.

  Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Unsplash

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Unsplash

'Das ist absurd! Das kannst du nicht tun!' entgegnete die ältere Dame und Gracies Augenbrauen fielen ihr fast vom Kopf.

„Was? Das ist nicht Ihr Problem, Lady. Hören Sie für den Rest des Fluges auf, mit mir zu reden. Ich dulde solche Gespräche nicht. Das sind nicht die 1950er. entgegnete Gracie und zuckte zusammen, weil sie wusste, dass es für die ältere Frau wie eine Beleidigung klingen würde, aber sie hatte genug.

Die alte Dame wollte antworten, und sie war aus irgendeinem verrückten Grund, den Gracie nicht verstand, auch wütend. Aber plötzlich fing sie an zu husten und zu husten. Und es wurde so schlimm, dass Gracie aufstand, um nach der Flugbegleiterin zu rufen, die die ältere Dame dazu brachte, aufzustehen und mit ihr zu kommen.

Gracie machte sich Sorgen, dass ihr Kampf die Gesundheit der älteren Frau beeinträchtigt hatte, aber es war nicht ihre Schuld. Sie hatte einfach die Vorlesungen des Fremden satt. Ich hoffe trotzdem, dass es ihr gut geht , Sie dachte. Irgendwann fragte sie die Flugbegleiterin nach ihr.

„Oh, ich habe sie in der ersten Klasse auf einen freien Platz gesetzt. Ihr geht es gut und sie schläft jetzt“, antwortete die freundliche Frau, bevor sie ihre Pflichten wieder aufnahm.

Gracie atmete tief durch und fühlte sich besser. Sie hatte jetzt mehr Platz und niemanden, der ihr für den Rest des Fluges das Ohr abredete.

Sie kam pünktlich bei MCO an und überprüfte ihr Telefon. Mark hatte ihr eine Nachricht geschickt.

„Ich warte direkt draußen auf dich. Ich habe auch eine Überraschung für dich“, schrieb er kryptisch, schickte aber ein Smiley-Emoji, was Gracie zum Lächeln brachte. Er hatte immer Überraschungen auf Lager und sie konnte es kaum erwarten, ihn zu sehen.

  Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexel

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexel

Ihre Tasche brauchte ewig, um herauszukommen. Als sie ihr Gepäck sah, fühlte es sich an, als wären fast alle anderen auf ihrem Flug bereits abgereist. Sie war schon so gespannt darauf, Mark zu sehen. Sie eilte durch den Rest des Flughafenprotokolls und ging durch die Ankunftstür, wobei sie nach ihrem Verlobten hin und her schaute.

Endlich entdeckte sie ihn, winkte mit der Hand und lächelte sie breit an. Er war es. Die Liebe seines Lebens. Ihr schöner Mark, von dem sie sicher war, dass er sie niemals dazu bringen würde, Hausfrau zu werden. Meine Güte, ich muss die Worte dieser alten Dame vergessen.

Aber Mark war nicht allein, und Gracie konnte fast das Geräusch quietschender Reifen hören, als sie auf der Stelle anhielt. Er stand neben der älteren Frau aus dem Flugzeug. Sie sah, wie er seine Hand auf die Schulter der Frau legte und auf Gracie zeigte.

Marks Gesicht drückte Glück aus. Sie musste jemand Wichtiges für ihn sein. Sie war die Überraschung.

Gracie begann zu laufen und fühlte sich, als würde sie zum letzten Gericht in der Hölle gehen. Sie konnte diesen Zufall nicht glauben.

„Gracie! Ich möchte dir die wundervolle Frau vorstellen, die mich großgezogen hat, meine Oma Barbara Rodkin. Obwohl ich sie Nana nenne“, sagte ihr Verlobter und Gracie schwitzte vor Scham. Aber sie streckte der älteren Frau ihre Hand entgegen.

„Es ist so schön, Sie kennenzulernen, Mrs. Rodkin. Ich bin Gracie Burton“, sagte sie, und die Augen der älteren Frau kniffen sich für eine Sekunde zusammen. Gracie wappnete sich für die kommende Schelte. Die Spannung lag in der Luft, aber aus unerklärlichen Gründen bemerkte Mark es nicht.

  Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexel

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexel

Der Moment schien wie eine Ewigkeit, aber es dauerte nur ein paar Sekunden, bis Barbara ihre Hand ausstreckte. „Schön, dich kennenzulernen, Liebling“, sagte sie mit einem Lächeln.

Mark führte sie zu seinem Auto auf dem Parkplatz, und Gracie überließ Barbara den Vordersitz. Während der ganzen Fahrt fragte sie sich, wie sie sich bei Barbara für ihre Worte und dafür, dass sie ihren Hustenanfall auf dem Flug verursacht hatte, entschuldigen sollte. Sie fand es seltsam, dass sie Mark nichts gesagt hatte.

Als sie sich Marks Haus näherten, dachte sie an etwas anderes. Sie wusste, dass Mark bei seiner Großmutter aufgewachsen war, da seine Eltern starben, als er 10 Jahre alt war. Aber aus den Geschichten, die er ihr erzählte, war Barbara überhaupt keine Hausfrau gewesen. Sie blieb nicht zu Hause, um Kinder großzuziehen, und heiratete nie Marks Großvater. Ihr Vortrag im Flugzeug ergab keinen Sinn. Hatte sie im Alter ihre Meinung geändert?

Schließlich kamen sie bei Marks Wohnung an und er holte ihre Taschen. Sie schwiegen während der Fahrstuhlfahrt und richteten sich schnell auf seinem Platz ein.

„Ich gehe duschen, Schatz. Kannst du meine Großmutter ein paar Minuten unterhalten?“ fragte Mark, nachdem er sie durch das Haus geführt und ihnen ein paar Drinks serviert hatte.

„Sicher“, sagte sie und nickte zu schnell.

  Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexel

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexel

Als Mark ging, drehte sich Gracie um und sah Barbara auf dem Sofa sitzen. Ihr Gesicht war dem Fenster zugewandt. Sie blickte plötzlich zurück zu Gracie, die es nicht mehr ertragen konnte. Sie musste über den Elefanten im Raum sprechen, und dafür gab es nur eine Möglichkeit.

Sie näherte sich der älteren Frau und fiel beschämt mit gesenktem Kopf auf die Knie. „Mrs. Rodkin, ich hatte keine Ahnung, dass Sie Marks Großmutter sind. Es tut mir so leid! Ich kann nicht glauben, dass ich so mit jemandem gesprochen habe. Ich hätte Ihre Meinung respektieren sollen. Und ich habe Ihren Hustenanfall verursacht. Bitte, verzeihen Sie mich!' Gracie bat.

„Oh, Liebling, steh auf“, sagte die ältere Frau und erschreckte Gracie, die zu ihr aufblickte. 'Du brauchst dich überhaupt nicht zu entschuldigen.'

'Was?'

„Das habe ich mit Absicht gemacht“, verriet Barbara und kicherte plötzlich, dann klopfte sie auf die Couch. 'Komm, setze dich zu mir.'

Gracie saß verwirrt auf der Couch. 'Was meinst du mit Absicht?'

„Ich habe gesehen, wie du deine Bilder mit Mark auf deinem Handy angeschaut hast. Zuerst wusste ich nicht, wer du bist, aber dann habe ich die Fotos gesehen und gedacht … darüber, dich besser kennenzulernen“, begann Barbara mit einem frechen Lächeln.

'Also, es war ein Test?'

„Das war es nicht wirklich. Es hat sich am Ende einfach so ergeben“, erklärte die ältere Frau. „Ich hasse Frauen ohne Ehrgeiz. Ich weiß, ich sollte nicht urteilen, aber ich tue es. Ich war eine berufstätige Frau, auch als ich in meinem Alter wieder ein Kind großziehen musste, und ich möchte, dass Mark jemanden heiratet, der eins will Zukunft für sich selbst, nicht von ihm zu leben. Und du, Liebling, du hast den Test bestanden und alle Kästchen angekreuzt. Du bist eigensinnig, leidenschaftlich und ein wenig energisch. Du lässt dich nicht von anderen mit Füßen treten und was du willst. Ich respektiere das. Ich liebe das. Also muss ich mich auch dafür entschuldigen, dass ich so hart war. Oh, und der Hustenanfall, nun, das war unerwartet.“

  Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexel

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexel

Schließlich entspannte sich Gracies ganzer Körper und sie lachte. „Oh mein Gott. Aber dir geht es gut? Ich war besorgt, aber die Flugbegleiterin hat mir gesagt, dass es dir gut geht.“

„Ja, mir geht es gut. Es ist nur ein Husten. Wenn du älter bist, wird alles schlimmer und mehr Leute machen sich Sorgen. Aber es war nichts. Natürlich wollte ich nichts sagen erstklassig, also sollte ich dir sogar dafür danken', fügte Barbara hinzu und beide lachten.

Der Rest ihres Aufenthalts war fantastisch. Sie erzählten Mark nie von ihrem ersten offiziellen Treffen. Es war ihr Geheimnis.

Monate später zog Gracie dauerhaft nach Orlando und sie feierten ihre Hochzeit. Barbara führte ihren Enkel stolz den Gang hinunter und sah zu, wie er eine Frau heiratete, die sie von ganzem Herzen billigte.

Was können wir aus dieser Geschichte lernen?

  • Versuchen Sie Geduld mit Fremden zu haben, besonders mit älteren Menschen. Gracie wollte nicht mit der älteren Frau sprechen und wurde dann wütend auf ihre Meinung. Aber ihr Kampf verursachte einen Hustenanfall und sie fühlte sich schrecklich. Es ist immer besser, höflich zu sein, auch wenn die Situation nervig ist.
  • Es ist am besten, die Zukunftspläne anderer Leute nicht zu beurteilen. Jeder hat ein Recht auf seine Ansichten und Ziele für die Zukunft. Niemand sollte verurteilt werden, wenn seine Ansichten nicht den Erwartungen anderer entsprechen.

Teilen Sie diese Geschichte mit Ihren Freunden. Es könnte ihren Tag erhellen und sie inspirieren.

Wenn Ihnen diese Geschichte gefallen hat, könnten Sie sie mögen Dieses hier über einen Mann, der seine Verlobte seinen Großeltern vorstellte und seine Großmutter die Frau aus ihrer Vergangenheit wiedererkannte.

Dieses Stück ist von Geschichten aus dem Alltag unserer Leser inspiriert und von einem professionellen Autor geschrieben. Jegliche Ähnlichkeit mit tatsächlichen Namen oder Orten ist rein zufällig. Alle Bilder dienen nur zur Veranschaulichung. Teilen Sie Ihre Geschichte mit uns; vielleicht ändert es jemandes Leben. Wenn Sie Ihre Geschichte teilen möchten, senden Sie sie bitte an info@vivacello.org.