Andere

Lisa Presleys Geständnis über ihre Ehe mit Michael Jackson

Nach dem plötzlichen Tod ihres Ex-Mannes sprach sie zum ersten Mal über ihre Beziehung, entlarvte einige Gerüchte und drückte ihre Trauer über seinen Tod aus.

Als Elvis Presley 1975 den 17-jährigen King of Pop Michael Jackson seiner 6-jährigen Tochter Lisa Marie Presley vorstellte, hätte er wahrscheinlich nie gedacht, dass sie heiraten würden.



Hinter verschlossenen Türen passieren viele Dinge, von denen niemand etwas weiß, selbst in Promi-Ehen, und die Dinge sind oft überhaupt nicht so, wie sie scheinen. Laut PresleyDies war bei ihr und Jackson sehr wohl der Fall.

Obwohl ihre zweijährige Ehe 1996 schlecht endete, hat Presley die Behauptungen entlarvt, dass sie sich nie wirklich geliebt haben.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

#lisamariepresley #lisapresley #michaeljackson



Ein Beitrag von geteilt LMP (@ lisapresley777) am 16. August 2018 um 05:53 Uhr PDT

Das Paar versteckte seine Ehe tatsächlich zwei Monate lang vor der Welt, nachdem es gesagt hatte, dass ich es tue.

Sie erklärte, dass es keine normale Ehe sei und eine ganze Reihe von Problemen habe, aber ihre Liebe sei so real wie möglich, unabhängig davon, was andere von außen gesehen hätten.



„Es war eine ungewöhnliche Beziehung, ja, in der zwei ungewöhnliche Menschen, die kein„ normales Leben “lebten oder kannten, eine Verbindung fanden ... Trotzdem glaube ich, dass er mich so sehr liebte, wie er jeden lieben konnte, und ich liebte ihn sehr ,' Sie sagte.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

#lisamariepresley #lisapresley #michaeljackson

Ein Beitrag von geteilt LMP (@ lisapresley777) am 15. August 2018 um 7:29 Uhr PDT

Es war tatsächlich Presleys eigene Mutter, Priscilla, die offen erklärte, dass es sich eher um eine Vernunftehe als um eine Ehe aus Zuneigung und Liebe handelte.

Presley gab auch zu, dass sie das Gefühl hatte, ihn nach seinem plötzlichen Tod im Stich gelassen zu haben. Jackson starb auf eine Weise, die dem Tod ihres eigenen Vaters im Jahr 1977 sehr ähnlich war.

Presley bedauerte, nicht bemerkt zu haben, was er durchmachte, und ihm nicht geholfen hatte, seinen Tod zu verhindern.

„Als ich hier sitze, überwältigt von Traurigkeit, Besinnung und Verwirrung über meinen bislang größten Misserfolg, während ich die Nachrichten fast spielerisch beobachte, passiert das genaue Szenario, das ich am 16. August 1977 gesehen habe, gerade wieder mit Michael (ein Anblick) Ich wollte es nie wieder sehen) so wie er es vorausgesagt hat, bin ich wirklich, wirklich enttäuscht. Jede schlechte Erfahrung oder jedes schlechte Wort, das ich in der Vergangenheit gegenüber ihm empfunden habe, ist zusammen mit ihm in mir gestorben “, fügte sie hinzu.