Andere

Leroy von 'Fame' war damals ein großer Star, aber er starb jung mit wenig Fanfare

Gene Anthony Ray, der Schauspieler von 'Fame', hatte eine ziemlich glänzende Zukunft vor sich, aber das Licht wurde schwächer, als die Lebensweise seiner Familie ihn verfolgte, und er erholte sich nie vollständig. Er starb im Alter von 41 Jahren, und leider wurde sein Tod von sehr wenigen anerkannt, die ihn ehrlich kannten, im Gegensatz dazu, wie sehr ihn die Menschen damals liebten.

Credit: Wikimedia Commons Images

Bildnachweis: Wikimedia Commons Images



Es ist traurig zu sehen, wie das Leben für unseren Lieblingsjungen aus 'Fame' endete, wenn man bedenkt, wie unterschiedlich die Dinge für ihn gewesen wären, wenn er nur in seinem Leben bessere Entscheidungen getroffen hätte.

Gene Anthony Ray wird den Liebhabern der alten Schule hier als Schauspieler und guter Tänzer bekannt sein, der im Musical 'Fame' der 1980er Jahre glänzte. Er spielte die Rolle von Leroy, einem wilden Straßentänzer, der gerne tanzte, aber ab und zu mit den Behörden zusammenstieß.

Man könnte fast sagen, dass Gene seine Lebensgeschichte erzählte, als er ein untrainierter Tänzer war, der das Tanzen lernte, indem er auf Blockpartys in der Nachbarschaft kämpfte.



Gemäß BerichteEr wuchs in einer ziemlich rauen Gegend in Harlem auf und verbrachte viel Zeit auf der Straße. Sein Leben änderte sich, als er in die Schauspielbranche eintrat. Die Dinge drehten sich für ihn positiv um, aber das einzige Problem war, dass seine Familie sich weigerte, ihr Leben als Verbrecher hinter sich zu lassen.

Seine Welt wurde 1984 auf den Kopf gestellt, als seine gesamte Familie - seine Mutter, Oma, drei Tanten und drei Onkel - bei einem Drogenüberfall festgenommen wurde.

Seine Mutter Ray Jean, die damals 46 Jahre alt war, war wegen Heroinhandels angeklagt und Kokain und seine Oma, Viola Ward, 66, wurden mit sechs Unzen Kokain und einer geladenen Pistole vom Kaliber 38 gefangen. Nach einer zweiwöchigen Gerichtsverhandlung wurde Jean wegen mehrerer Anklagen wegen Drogenhandels verurteilt und zu mindestens 15 Jahren Haft verurteilt.

Natürlich forderte dies einen erheblichen Tribut von Gene, und er verlor den Fokus, weil er sich auf illegale Aktivitäten einließ. Obwohl er nie in Drogengeschäfte verwickelt war, hatte er zugegeben, zwischen den Drehs Drogen konsumiert zu haben, und nachdem er 100 Proben für das Musical verpasst hatte, wurde er entlassen.

Das muss eine schwierige Zeit für Gene gewesen sein, und er ging sehr schlecht damit um und ließ sich gehen.

Nach einer Leerlaufzeit von 5 Monaten begannen die Dinge wieder aufzublicken. Er hatte die Möglichkeit, im Musikvideo von Weather Girls für 'It's Raining Men' mitzuwirken, und erhielt 1988 positive Kritiken für die Rolle von Billie in der britischen Bühnenproduktion von 'Carrie'.

Was auch immer er davon träumte, wieder ins Rampenlicht zu rücken, es war nur von kurzer Dauer, da seine Bemühungen, eine europäische Tanztour und eine Tanzschule im 'Fame'-Stil in Mailand einzurichten, erfolglos waren.

Gene fuhr fort und verschwendete das wenig Geld, das er übrig hatte, und wurde bald pleite und arbeitslos.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

- #GeneAnthonyRay (24. Mai 1962 - 14. November 2003) war ein Schauspieler, Tänzer und Choreograf, der in New York an den Folgen eines Schlaganfalls starb. Er war 41 Jahre alt und HIV-positiv. . Ray wurde in Harlem, New York, geboren. Er begann auf Blockpartys auf der Straße zu tanzen und besuchte die New Yorker High School of Performing Arts, die Inspiration für den Film Fame. Eines Tages übersprang er die Schule, um für den Fame-Choreografen #LouisFalco (1942 - 1993) vorzuspielen, und gewann die Rolle von Leroy Johnson. Ray spielte auch in Fernsehserien, die auf dem Film von 1982 bis 1987 basierten. Im Jahr 1984 wurde berichtet, dass Ray von Fame ausgeschlossen wurde, nachdem seine Mutter wegen angeblichen Betreibens eines Drogenrings inhaftiert worden war und er immer wieder nicht zur Arbeit erschien. Ray kämpfte sein ganzes Leben lang mit Alkohol- und Drogenabhängigkeit und arbeitete nur gelegentlich, sobald die Serie endete. 1996 wurde bei ihm HIV-positiv diagnostiziert. . Rays Post-Fame-Credits beinhalten die Rolle von Man Friday in der TV-Miniserie Shipwreck neben Michael York, einen kleinen Auftritt in Out of Sync (1985), einem Film, der von Fame-Co-Star @therealdebbieallen co-produziert wurde, und einen Cameo-Auftritt in @ WhoopiGoldberg Film Eddie (1996). Er trat auch in einer Reihe von Werbespots für alkoholfreie Getränke auf, die Ende der 90er Jahre dazu beitrugen, seine Finanzen wiederzuerlangen. . . Getty Images . #whatisrememberedlives #theaidsmemorial #aidsmemorial #endaids #neverforget

Ein Beitrag von geteilt DAS AIDS-GEDENK (@theaidsmemorial) am 24. Mai 2018 um 10:23 Uhr PDT

1995 kursierten Gerüchte über seinen Tod infolge von HIV / AIDs, die sich jedoch als falsch herausstellten, obwohl seine Mutter bestätigte, dass er tatsächlich mit dem Virus infiziert war.

Leider verstarb Gene am 14. November 2003 nach Komplikationen aufgrund eines Schlaganfalls, den er Anfang Juni desselben Jahres erlitten hatte.

Das Traurigste an seinem Tod war, dass es keinerlei Berichterstattung oder Fanfare in den Medien gab, was ziemlich ironisch war, da der junge Star mit 20 Jahren zwei Sekretärinnen einstellen musste, um Fanbriefe zu beantworten, und eine brutzelnde TV-Sensation war.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Nur weil ..... @janetjackson #geneanthonyray #fame #blessedlife

Ein Beitrag von geteilt Kim Fields (@kimfieldsofficial) am 29. Oktober 2017 um 18:53 Uhr PDT