Kompensation Für Das Tierkreiszeichen
Substability C Prominente

Finden Sie Die Kompatibilität Durch Zodiac -Zeichen Heraus

Inspirierende Geschichten

Kriegsveteran lädt Kameraden zum V-E-Tag ein, Sohn erscheint in rotem Kleid für sein Coming Out – Geschichte des Tages

Während einer Versammlung im Haus eines Veteranen am V-E Day erscheint sein Sohn in einem wunderschönen roten Kleid und kirschroten Lippen und schockiert alle. Sie sehen auf ihn herab und erwarten, dass der Veteran genauso reagiert, aber seine Worte überraschen alle.



Oliver Finley griff in seine Nachttischschublade und holte sein Tagebuch heraus. Er blätterte durch die Seiten, holte ein Bild heraus und grinste, als er es betrachtete.



'Ah, das waren noch Zeiten. Vielleicht ist jetzt der richtige Zeitpunkt...', sagte er sich. Dann setzte er sich an seinen Schreibtisch, setzte seine Brille auf und begann, jeden seiner Kumpels einen nach dem anderen anzurufen.

Oliver und seine Freunde hatten sich seit mehreren Jahren nicht mehr gesehen, und er dachte, es wäre schön, ein Treffen für den bevorstehenden V-E Day zu vereinbaren. Sie hatten sicherlich viele wertvolle Erinnerungen als Kameraden in der Armee gesammelt, aber danach war jeder von ihnen so sehr mit seinem alltäglichen Leben beschäftigt, dass sie selten Zeit hatten, sich zu treffen.

  Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexel

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexel



Als Oliver eines Morgens im Kalender nachsah und feststellte, dass der V-E Day näher rückte, beschloss er, ein Treffen zu organisieren. Glücklicherweise antworteten die meisten seiner Freunde auf seine Anrufe und teilten ihm mit, dass sie da sein würden.

Einige Tage später, als der V-E Day kam, saß Oliver auf der Couch im Wohnzimmer und spähte ängstlich zur Haustür. 'Werden sie auftauchen? Ich hoffe, sie vergessen nicht, was sie versprochen haben.'

Nachdem Oliver vor drei Jahren seine Frau an Krebs verloren hatte, war er sehr allein gewesen. Sein Sohn Tristan war an seiner Seite gewesen, aber Oliver sehnte sich immer noch nach Gesellschaft. Vielleicht können wir uns alle mit dem Gefühl der Einsamkeit identifizieren, auch wenn wir nicht wirklich allein sind.



An diesem Abend, als die Uhr 5:30 Uhr schlug und seine Kumpels nicht kamen, sank Olivers Herz. Sie hatten beschlossen, sich um 5 Uhr zu treffen, und er machte sich Sorgen, dass sie es nicht schaffen würden. Aber bald darauf klingelte es an der Tür und auf seiner Veranda standen seine Kumpels.

'Oh, ihr habt es endlich geschafft!' Oliver begrüßte alle mit einer Umarmung. Dann führte er sie hinein, machte ihnen einen schnellen Drink und setzte sich ins Wohnzimmer, erinnerte sich an ihre guten alten Tage und sprach über die Leistungen ihrer Kinder.

  Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexel

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexel

„Mein Sohn hat kürzlich an der NYU Master studiert“, sagte Jack, der während des gesamten Kampfes ihr Teamleiter gewesen war. „Ich bin wirklich stolz auf ihn. Er wird sich sehr bald einen Namen machen. Er hat sogar darauf bestanden, auszuziehen, und er regelt alles alleine …“

Oliver lächelte. „Das ist unglaublich. Er war immer ein fleißiges Kind. Erinnerst du dich, wie er uns allen Briefe geschickt hat, wenn wir an seinem Geburtstag nicht da sein konnten? Oh, er war auch ein sehr nachdenkliches Kind …“

„Wie kommt es, dass du so angezogen bist? Warum sagst du ihm nicht etwas und verbietest ihm das, Oliver?“

Jack lächelte stolz. „Nun, das kommt alles von seinem Vater“, sagte er, und alle lachten.

'Was ist mit deinem Sohn, Oliver?' fragte sein Freund Anthony. „Ich habe gehört, dass er bei unserem letzten Gespräch einen Abschluss in den Künsten machen wollte. Was hat er danach vor?“

'Oh!' Oliver kicherte. „Mein Sohn hat seine Art, Dinge zu tun. Er macht sich ziemlich anständig für Leute in seinem Alter, und er hat kürzlich einen Auftritt bei einem großen Verlag ergattert, also ja, er war damit beschäftigt.“

  Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexel

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexel

'Das ist wunderbar!' sagte Viktor. 'Wir würden ihn gerne treffen und ihm gratulieren!'

„Natürlich kannst du das! Er will in der Nähe seines Vaters sein, also ist er noch nicht ausgezogen. Lass mich ihn … Tristan nennen“, rief Oliver. „Könntest du bitte für ein paar Minuten herkommen? Ich möchte, dass du ein paar Leute triffst!“

Aber Tristan antwortete nicht. „Es tut mir leid“, entschuldigte sich Oliver. „Er muss mit irgendetwas beschäftigt sein. Ich bin gleich zurück…“ Als Oliver von seinem Platz aufstand, um zu Tristans Zimmer zu gehen, erschien der Junge im Wohnzimmer.

Als Olivers Freunde Tristan sahen, fielen ihre Kiefer zu Boden und sie tauschten verstohlene Blicke aus. Zu ihrer Überraschung und ihrem Schock erschien Tristan in einem wunderschönen roten Outfit mit kirschroten Lippen und atemberaubendem Make-up. Keiner von ihnen hatte erwartet, dass Tristan so gekleidet war.

„Ich habe mich für die Party fertig gemacht, Dad. Meine Freunde werden bald hier sein“, sagte er.

  Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexel

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexel

„Oh, kein Problem. Ich wollte nur, dass du meine Freunde kennenlernst. Wir haben in den Kriegstagen zusammen in der Armee gedient. 'Mein Sohn, Tristan!!'

Tristan lächelte. „Hallo, alle zusammen. Schön, Sie kennenzulernen. Ich bin …“ Aber bevor er fertig werden konnte, begannen Olivers Freunde, ihn mit sexistischen Fragen zu bewerfen.

„Wie kommt es, dass du so angezogen bist? Warum sagst du ihm nicht etwas und verbietest ihm das, Oliver?“ fragte Anthony offen.

Olivers Freunde reagierten sehr ablehnend auf den Jungen und erwarteten die gleiche Reaktion von Oliver, aber er setzte sich für Tristan ein.

'Verbieten? Aber warum?' Oliver konterte.

„Er ist ein Junge. Warum sollte er sich so anziehen? Das ist einfach nicht die Norm…“, betonte Jack.

  Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexel

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexel

Oliver seufzte und schüttelte den Kopf. „Seit wann beurteilen wir Menschen nach ihrem Äußeren, Jack? Ist mein Sohn plötzlich ein anderer Mensch als wir, weil er sich für ein Kleid entschieden hat? Ich glaube nicht. Als er sich neulich zu mir geoutet hat, anstatt ihn zu kritisieren , ich habe seine Ehrlichkeit bewundert, und ich glaube, das ist es, was Eltern tun sollen“, er machte eine Pause. „Heute ist zufällig auch aus einem anderen Grund ein besonderer Tag für mich. Tristans Freunde feiern sein Coming-out mit einer Party, und ich finde, mein Kind sieht fantastisch aus! Ich bin mir nicht sicher, was los ist …“

Bald darauf kamen Tristans Freunde und er musste gehen. „Viel Spaß, Tristan“, sagte Oliver zu ihm.

„Du auch, Dad. Tschüss, alle zusammen, und ja, ich bin sehr stolz darauf, einen Vater wie meinen Vater zu haben. Ich hoffe aufrichtig, dass Sie mich für das schätzen, was ich bin, anstatt mich für das zu verurteilen, was ich trage. Wie auch immer, es war schön euch alle kennenzulernen...'

An diesem Punkt grinste Oliver, stolz darauf, dass sein Sohn für seine Entscheidungen einstand. Und Olivers Freunde bereute ihre Worte. Sie bemerkten Tristans wunderbare Manieren und Höflichkeit und die gute Erziehung, die Oliver ihm gegeben hatte, sowie wie er sich weise ausdrückte, obwohl sie ihn einfach kritisierten.

  Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexel

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexel

„Es ist in Ordnung, wenn Sie mit den Entscheidungen meines Sohnes nicht einverstanden sind, meine Herren“, sagte Oliver, als er zu seinem Platz zurückkehrte. 'Schließlich haben wir alle das Recht, uns auszudrücken. Aber ich bin sehr stolz auf meinen Sohn und ich liebe ihn...'

„Wir verstehen, Oliver“, sagte Jack, als er seinen Fehler erkannte. 'Sie haben Ihren Sohn gut erzogen. Wir entschuldigen uns für unser Verhalten...'

Oliver entschuldigte sie und sie verbrachten den Rest des Abends damit, sich zu unterhalten und eine schöne Zeit zusammen zu genießen. Später genossen sie ein köstliches Abendessen, das Oliver und Tristan für sie zubereitet hatten.

„Ich muss sagen, Ihr Sohn ist ein fantastischer Koch, Oliver“, kommentierte Victor, als er den ersten Löffel der Creme nahm, die Tristan für sie gemacht hatte. 'Das Dessert ist einfach perfekt! Ich habe es geliebt!' Andere nickten zustimmend.

Was können wir aus dieser Geschichte lernen?

  • Unterstützen Sie die Entscheidungen Ihrer Kinder. Oliver ist ein ausgezeichneter Elternteil, der Tristans Entscheidungen unterstützt und respektiert. Jedes Kind verdient einen Vater wie ihn.
  • Jeder hat das Recht, für sich selbst zu entscheiden. Tristan outete sich zu seinem Vater und verheimlichte nicht, wer er wirklich sein wollte. Es braucht Mut, die Realität zu akzeptieren, und Tristan hat das Richtige getan, indem er sein wahres Selbst akzeptiert und seine eigenen Entscheidungen getroffen hat.

Teilen Sie diese Geschichte mit Ihren Freunden. Es könnte ihren Tag erhellen und sie inspirieren.

Wenn Ihnen diese Geschichte gefallen hat, könnten Sie sie mögen Dieses hier über einen kleinen Sohn, der sich für seine Mutter einsetzte, nachdem er erfahren hatte, dass sie von ihrem Job gefeuert wurde.

Dieses Stück ist von Geschichten aus dem Alltag unserer Leser inspiriert und von einem professionellen Autor geschrieben. Jegliche Ähnlichkeit mit tatsächlichen Namen oder Orten ist rein zufällig. Alle Bilder dienen nur zur Veranschaulichung. Teilen Sie Ihre Geschichte mit uns; vielleicht ändert es jemandes Leben. Wenn Sie Ihre Geschichte teilen möchten, senden Sie sie bitte an info@vivacello.org .