Andere

Barack Obama teilt seltenes Selfie mit Joe Biden

Der frühere Präsident der USA, Barack Obama, nutzte die sozialen Medien, um ein ganz besonderes Foto von sich und Biden zu teilen und seine Rückkehr zu Instagram zu feiern.

Das Bild wurde am Samstag, dem 8. September 2018, veröffentlicht und zeigt die beiden Politiker, die breit in die Kamera lächeln.



Das Instagram snap war ein sofortiger Erfolg und fast eine Million Menschen folgten Bidens Konto auf der beliebten Social-Media-Plattform.

Es ist kein Geheimnis, dass Obama und Biden eine ganz besondere Beziehung haben; Seit sie im Weißen Haus waren, gelten die beiden als die besten Freunde. Folgen Sie uns auf unserem Twitter-Account @amomama_usa um mehr zu lernen.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Glücklicher Obama-Biden-Tag #FuckTrump #ObamaForever #ObamaBiden #PresidentsDay # FuckTrump # IalreadySaidThatButFuckHimAgain #toddlerinchief #LilUglass #AgentOrange #YallPresidentCantRead #ThatsYallPresident #Nicht



Ein Beitrag von geteilt Reich (@kayauncensored) am 19. Februar 2018 um 8:26 Uhr PST

WIE BRÜDER

Wie Obama es in der Bildunterschrift formulierte, sind die beiden Brüdern ziemlich ähnlich und waren in fast jedem wichtigen Moment ihres Lebens füreinander da.



Der ehemalige Präsident war noch nie einer für Selfies, aber er scheut sich nicht, wenn es um Menschen geht, mit denen er eine tiefe Beziehung hat, und Biden hat das Glück, einer von ihnen zu sein.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Mein Bruder und Freund @JoeBiden ist zurück auf Instagram. Willkommen zurück, Joe - du wirst immer eine der seltenen Ausnahmen von meiner No-Selfies-Regel sein.

Ein Beitrag von geteilt Barack Obama (@barackobama) am 8. September 2018 um 10:00 Uhr PDT

MÖGLICHER LAUF FÜR PRÄSIDENTEN

Der 75-jährige ehemalige Senator und Vizepräsident der USA hat Berichten zufolge erwog, sich bei den Wahlen 2020 um ein Amt zu bewerben, aber bisher wurde nichts anderes bekannt gegeben.

Er war ein Fanfavorit im Jahr 2016, als Donald Trump die Präsidentschaftswahlen gegen Hillary Clinton gewann, sich jedoch entschied, nicht zu kandidieren, hauptsächlich aufgrund des Todes seines Sohnes Beau, der an Hirnkrebs verstorben war.

EHRE JOHN MCCAIN

Letzte Woche waren Biden und Obama Teil der Trauerfeier des verstorbenen Senators John McCain, der ähnlich wie Beau an Hirnkrebs erkrankt war.

Sie beide geliefert Reden, jeweils während einer eigenen Trauerfeier, ebenso wie George W. Bush, der es auch war eingeladen zu Ehren des 81-jährigen Kriegsveteranen. Trump hingegen wurde ausdrücklich gebeten, bei keiner der Zeremonien anwesend zu sein.